LIEBEN SIE MUSIK UND SPIELEN SIE EIN ORCHESTERINSTRUMENT?

Dann laden wir Sie herzlich zur Mitarbeit ein!
DAS AKADEMISCHE ORCHESTER
ist das renommierteste Amateursinfonieorchester Leipzigs. Es wurde 1954 als Collegium musicum der Universität gegründet und hat im Laufe der Jahre gewichtige Beiträge zum Leipziger Musikleben geleistet. „Ein Mahler wie von Profis“ überschrieb die Leipziger Volkszeitung eine Konzertkritik.
 
AMBITIONIERTE MUSIKANT/INNEN
nahezu jeden Alters und jeder Profession sind heute Mitglieder, darunter besonders viele Studenten und „gestandene“ Akademiker. Sie alle vereint der Wunsch, auf hohem künstlerischem Niveau zu musizieren.
Unter Leitung unseres erfahrenen Dirigenten und mit Unterstützung von profilierten Musikern der großen Leipziger Orchester werden anspruchsvolle musikalische Meisterwerke erarbeitet und aufgeführt.
 
ZU STRESSIG NEBEN BERUF UND STUDIUM?
Keine Sorge: Die Mitglieder wählen selbst aus, wie viele und welche der sechs jährlichen Arbeitsphasen sie mitspielen. Hoher künstlerischer Anspruch und Erfolg in Beruf und Studium schließen sich nicht aus, sondern sind zwei Seiten der gleichen Medaille: Streben nach Perfektion und Selbstverwirklichung.
 
DIE AKADEMISCHEN KONZERTE
begannen schon im Jahre 1956. Seitdem ist das Akademische Orchester ständig im Leipziger Konzertleben präsent. Mit der Eröffnung des Neuen Gewandhauses im Jahre 1981 wurde der Große Saal zur Heimstatt für unsere Konzerte. Über 350.000 Besucher haben in den vergangenen 27 Jahren das Orchester dort gehört. Neben den Veranstaltungen der professionellen Musikszene sind die Akademischen Konzerte heute fest im Leipziger Musikleben etabliert und nahezu ständig ausverkauft.
 
IM AUSLAND
hat das Akademische Orchester bisher 17mal gastiert. Waren es vor der Wende Musikzentren in Tschechien, in Ungarn, Rumänien und Bulgarien, so kamen nach 1989 Frankreich, Italien, Spanien, Norwegen, Kanada, die USA und Japan hinzu. Im Mai 2008 spielte das Orchester in Nanjing/China drei Konzerte vor insgesamt 5.000 Hörern.